skip to Main Content

Anschlussbauwerke Süd

2013 sind die südlich des Mositunnels gelegenen Brücken saniert worden.

Hauptarbeiten Brückensanierung: Ersatz Bankett, Leitschranken, Lager und Fahrbahnübergänge, Erneuerung Belag

Weiter wurden zusammen mit den Instandsetzungsarbeiten an den Brücken vorgezogene Massnahmen (VoMa) im Tunnel ausgeführt, um den Verkehrsfluss optimieren und Verkehrseinschränkungen reduzieren zu können.

 

Die vorgezogenen Massnahmen beinhalteten:

  • Bau von vier neuen, seeseitigen SOS- und Hydrantennischen inkl. Verbindungsbohrungen zum Sicherheitsstollen für die betriebs- und sicherheitsstechnische-Versorgung
  • Bau von drei neuen, bergseitigen SOS-Nischen
  • Vorbereitungsarbeiten für drei neue, seeseitigen Querverbindungen vom Mositunnel zum zukünftigen Sicherheitsstollen
  • Ersatz von Überwachungskameras und übergeordnetes Leitsystem
  • Umlegung der Adaptionsbeleuchtung im Bereich der Tunnelportale

Flankierende Verkehrsmassnahmen

Bei den diversen Bauarbeiten zur Erhöhung der Tunnelsicherheit kam und kommt es weiterhin zu Teil- und Vollzeitsperrungen des Tunnels mit Umleitung des PW-Verkehrs durch Brunnen. Zur Bewältigung der erhöhten Verkehrsmengen wurden in Zusammenarbeit mit dem Kanton Schwyz flankierende Verkehrsmassnahmen umgesetzt. Noch heute sichtbares Zeichen dieser Massnahmen sind die beiden Verkehrsbauwerke Kreisel Gätzli und Kreisel Bahnhof.

Die Massnahmen wurden durch das Tiefbauamt des Kantons Schwyz 2011 und 2012 umgesetzt und durch das ASTRA teilfinanziert.

Kreisel Bahnhof Ingenbohl Kreisel Bahnhof
Kreisel Gätzli Ingenbohl Kreisel Gätzli
Back To Top