skip to Main Content
Sommerpause – Unterbruch Der Bauarbeiten Während Der Touristensaison

Sommerpause – Unterbruch der Bauarbeiten während der Touristensaison

Während der Touristensaison vom Juli bis und mit September finden im Mositunnel keine Bauarbeiten statt. Ab 28. Juni bis und mit 29. September 2018 bleibt der Mositunnel Tag und Nacht geöffnet und befahrbar. Die Bauarbeiten sind im Zeitplan und gemäss Bauplan ausgeführt. Die nächste Bauphase mit nächtlichen Sperrungen wird am 30. September 2018 starten.

Die Bauarbeiten zur Erhöhung der Tunnelsicherheit im Mositunnel laufen nach Plan. Damit es während der Touristensaison im Sommer nicht zu Verkehrsbehinderungen kommt, werden die Arbeiten von Ende Juni bis Ende September unterbrochen. In dieser Zeit ist der Mositunnel frei befahrbar. Die nächtlichen Verkehrssperrungen enden am Donnerstagmorgen, 28. Juni 2018.

In der Bauphase vom Januar bis im Juni 2018 sind folgende Arbeiten ausgeführt worden:

  • Die Zwischendecke auf der Nordseite ist auf den ersten 300 Metern entfernt worden.
  • Neue Betriebs- und Sicherheitsausrüstungen inklusive neue Strahlventilatoren für die Tunnellüftung sind auf der Nordseite auf den ersten 300 Metern installiert, getestet und in Betrieb genommen worden.
  • Die alten Betriebszentralen im Tunnel sind ausser Betrieb gesetzt worden.
  • Das Tunnelgewölbe ist über die ganze Tunnellänge saniert und abgedichtet worden.
  • Der Tunnel ist durch das Amt für Betrieb Nationalstrassen AfBN für die Sommerpause gereinigt worden.

Die nächste Bauphase mit nächtlichen Tunnelsperrungen unter der Woche wird am Sonntag, 30. September 2018, 20 Uhr beginnen.

Nächste Bauetappen ab Herbst 2018

  • 5-Tage-Woche jeweils von Sonntagnacht bis Freitagmorgen (Reservenacht Fr/Sa)
  • Oktober bis Dezember 2018
  • Januar bis Juni 2019
  • Oktober bis November 2019
Montage Strahlventilatoren Mai/Juni 2018

Montage Strahlventilatoren Mai/Juni 2018

Montage Strahlventilatoren und weitere Betriebs- und Sicherheitsausrüstung

Ende Mai und im Juni werden auf den ersten 300m 4 Strahlventilatoren montiert, die Beleuchtung installiert und das Kabeltrassee gelegt. Ebenfalls werden neue Ampeln und Lüftungssensoren montiert, Steuerungsschränke aufgebaut und die übergeordnete Leittechnik angepasst.

Autobahnen und insbesondere Autobahntunnels gehören zu den sichersten Bauwerken im Schweizer Strassennetz. Das Ausrüsten der Autobahnstrecken mit der betrieblichen und sicherheitstechnischen Ausrüstung bildet eine Kernaufgabe des BSA-Teams.

Damit die Betriebs- und Sicherheitsausrüstungen einwandfrei und sicher funktionieren, sind nach der Montage und Verkabelung der Anlagen umfangreiche und zeitintensive Tests nötig. Die Installationen werden parallel zu den alten Anlagen gemacht. Nach erfolgreichen Tests werden die neuen Anlagen aktiviert und die alten Anlagen abgeschaltet respektive rückgebaut.

Back To Top